VOILA_REP_ID=C12571E6:00422486

Fehlerdiagnose
Maschinen ohne SPS
Inbetriebnahme
Anlagenoptimierung
Qualitätskontrolle
Störungssuche
Anlagenmonitoring

Monitoring leicht gemacht

 

ServiceLab liest gleichzeitig 66 Anlagedaten aus einer SIMATIC S7-316 aus, verarbeitet diese und reagiert mit definierten Aktionen auf bestimmte Statuswerte der Anlage.


Die Firma Oncotec Pharma Production GmbH (Rodleben), Hersteller von Pharmazeutika für die Krebstherapie, benötigte zur Qualitätskontrolle einer Produktionsanlage alle relevanten Anlagedaten archiviert auf einem Datenträger. Dies sollte mit minimalem Einsatz an Mitteln und Manpower bei maximaler Aufzeichnungssicherheit realisiert werden.





Komplexe Mess-, Visualisierungs- und Archivierungsaufgaben können mit ServiceLab verhältnismäßig einfach realisiert werden. Gewünschte Funktionen werden durch hintereinander schalten entsprechender Module erhalten.


66 Anlagedaten gleichzeitig erfassen

Herr Gottschalk von der Fa. Gottschalk und Diegeler Autec GbR (Möser), verantwortlich für die Umsetzung dieses Projektes, entschied sich für das Produkt ServiceLab der Siemens AG, aus zwei Gründen: zum einen bietet ServiceLab eine Schnittstelle zu der in dieser Analge verwendeten SIMATIC S7-316 standardmäßig an, zum anderen ist eine Projektierung von verschiedenen Messaufgaben mit ServiceLab relativ einfach. ServiceLab archiviert jede Sekunde rund um die Uhr gleichzeitig 66 verschiedene Anlagen- und Produkionsdaten:


·
Leitfähigkeit, ph-Wert, Temperatur und Druck von 2 Wassersystemen über
24 Stunden
·
Die dosierte Wassermenge eines Produktansatzes.
·
Temperatur, ph-Wert und Druck über die Laufzeit von Reinigung und Sterilisation verschiedener Anlageteile.
·
Temperatur, pH-Wert und Druck über die Laufzeit eines Abfüllvorganges an zwei Abfüllanlagen.


Automatisches archivieren von Anlagedaten

Daten, die in einem zusammengehörenden Anlagenteil entstehen, werden von ServiceLab auch in einer gemeinsamen Datei abgelegt. Damit diese Dateien nicht zu groß werden und der Zugriff auf Messwerte eines bestimmten Tages erleichtert wird, schließt ServiceLab jeweils um 00.00 Uhr jeden Tages die bisher beschriebenen Dateien und öffnet neue automatisch. Auch die Namensvergabe für die neu zu beschreibenden Dateien erfolgt ohne jegliche Benutzereingabe. Weiterhin werden die von ServiceLab aus der SPS ausgelesenen Daten in Schreiberdarstellung visualisiert und ebenfalls täglich um 00.00 Uhr automatisch ausgedruckt.

Aktionsgesteuertes ausdrucken der Bildschirmdarstellung

Definierte Ereignisse, wie das Unter- bzw. Überschreiten von bestimmten Werten, lösen in ServiceLab verschiedene Aktionen aus. So werden Schwellwertüberschreitungen als Fehlermeldungen auf dem Bildschirm mit Historie ausgegeben, Schreiberdarstellungen ausgedruckt oder die Anlagendaten automatisch in einer neuen Datei abgespeichert.

Diese und noch viele andere Möglichkeiten, die
ServiceLab bei der Aufzeichnung von Daten aus einer SIMATIC S7 bietet, machen ServiceLab zur idealen Software für Herrn Gottschalk. Vor allem die '...gute und schnelle Unterstützung durch die Hotline...', sowie '...die problemlose Anbindung der Applikation an die S7...' hat Herr Gottschalk lobend erwähnt.





Copyright 2017 Servicelab ™ Ltd. - Software for SIMATIC - SPS ANALYZER Shop Top Kontakt Suche Sitemap Impressum